C-Mädels gewinnen bei der HSG Bergstraße und sichern sich die Meisterschaft

Am Sonntag den 13.03.2022 gewann die weibliche C-Jugend des TSV Birkenau das Spiel gegen die HSG Bergestraße 22:16

Zu Beginn des Spieles waren die Mädchen des TSV Birkenau sehr nervös. In den ersten 10 Minuten führte die HSG Bergstraße mit 8:7. Celina Mucha glich durch ihren Wurf zum 9:9 aus. Nach einer Auszeit der HSG Bergstraße in der 18. Spielminute wurde es besser, die Mädchen konzentrierten sich mehr und warfen auch mehr Tore, so dass es zur Halbzeit 13:9 für Birkenau stand.

Nach der Halbzeit ging das Spiel konzentriert weiter und die Mädchen des TSV Birkenau warfen mehr Tore und arbeiteten auch in der Abwehr weiterhin gut, sodass der HSG Bergstraße bis zur 36 Spielminute kein weiteres Tor erzielen konnte, es stand 18:10 für den TSV Birkenau. Nach dem 10. Tor der HSG Bergstraße folgte ein Tor für den TSV Birkenau und 2 weitere Tore für den HSG Bergstraße bis Jule Schulz in der 39. Spielminute das 20. Tor warf.

In der 43 Spiel Minute nahm Neele, die Trainerin des TSV Birkenau, ihre zweite Auszeit es stand zu diesem Zeitpunkt 20:15 für den TSV Birkenau. Es fiel für beide Mannschaften noch ein Tor, sodass es zum Ende des Spieles 22:16 für den TSV Birkenau stand.

Durch diesen Sieg gegen den direkten Tabellennachbarn sicherten sich die Birkenauer Mädels die Meisterschaft in der Bezirksliga 1 und dürfen sich am Wochenende 02./03.04. mit den anderen Meistern messen.

TSV Birkenau:
G. Schulz & Tersarz im Tor;
J. Schulz 4, Buhrke 1, Mucha 8/3, Wendel, Versteegen, Schmitt 1, Häusler 1/1, Bylitza, Gries, März 7

(Artikel: Joleen Versteegen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.