Hiobsbotschaft bei weibl. Oberliga-B-Jugend des TSV Birkenau

Jana

Die Nachwehen des Oberliga-Skandalspiels der weibl. TSV-A-Jugend gegen den TSV Rot am vergangenen Samstag (wir haben berichtet) reißen nicht ab. Nicht nur das mit Alena Jödicke (starke Rippen- und Lungenprellung), Sandja Möckel (Ohnmacht / Gehirnerschütterung) und Nicola Spiller (Schleudertrauma) drei Spielerinnen vom Notarzt ins Krankenhaus gebracht und dort behandelt werden mussten. Auch Nadja Gölz (Knieprellung), Sophia Weis (Bänderdehnung) und Monika Steffan (Schlag in den Unterleib) haben erhebliche Blessuren davongetragen. Bei allen Spielerinnen handelt es sich um B-Jugend-Spielerinnen.

Nun gibt es auch noch einen Totalausfall zu beklagen: Mit Jana Berndt fällt die absolute Leistungsträgerin von B- und A-Jugend mit Kreuzbandriss nach einem brutalen Foul in den letzten Sekunden des Spiels für den Rest der Saison aus. Gerade sie war es auch, die maßgeblich zur souveränen Oberligaqualifikation der B- und A-Jugend beigetragen und durch ihre nochmalige enorme Leistungssteigerung in der diesjährigen Vorbereitung die Hoffnung bei der B-Jugend, wie schon vor zwei Jahren, um die Badische Meisterschaft ein gewichtiges Wörtchen mitreden zu können, genährt hat.
Die Vorzeichen haben sich nun geändert. Auch bei der A-Jugend ist die weitere Saison nun gründlich zu überdenken. Durch den Ausfall der 7 B-Jugend-Spielerinnen wurde als erster Schritt das Spiel gegen die SG Leutershausen für kommendes Wochenende abgesagt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.