Gekämpft wie die Löwen

 

HANDBALL: Weibliche A-Jugend des TSV Birkenau unterliegt in Pforzheim 22:28

(mf) Mit einer 22:28 (10:14) Niederlage bei der TG 88 Pforzheim startete die weibliche A-Jugend des TSV Birkenau in die Badenliga-Saison. Dennoch konnte Trainer Steffen Piffwoski stolz auf seine Mädels sein. „Sie haben gekämpft wie die Löwen und einfach super gespielt“, war er angetan von der Leistung seiner Schützlinge. Mit nur sieben Feldspielerinnen hielten sie die Partie gegen die starken Pforzheimerinnen nämlich bis zur 55.Minute offen. 21:22 stand es zu diesem Zeitpunkt. In den Schlussminuten fehlte dann verständlicherweise etwas die Kraft. Für das Rückspiel ist Piffkowski aber optimistisch. „Es sieht gut aus, zumal wir dann auch personelle Alternativen haben“, glaubt er fest an einen Sieg.

TSV Birkenau: Rabea Etzel und Lea Dörsam im Tor, Isabell Eurich, Jana Bechtold (4), Cassidy Smith, Jana Berndt (14/8), Nicole Weidner (1), Nicola Spiller (2), Nadine Henkel (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.