1C-Damen setzen Siegesserie fort

Auch nach einer sechswöchigen Spielpause setzen die Damen 3 des TSV Birkenau ihre Siegesserie beim TV Schriesheim 2 fort.

Die Partie am Samstag begann für die Gäste aus Birkenau mit einem 4:0-Lauf, den sich die Birkenauerinnen über schöne Angriffskombinationen, insbesondere über eine sehr gut aufgelegte Nina Martin, erarbeiteten. Diese Führung bauten die Gäste bis auf ein 7:1 aus, ehe die Heimmannschaft zunehmend in das Spiel fand und bis auf 7:5 herankam. Danach taten sich die Birkenauer Damen vermehrt schwer, im Angriff ruhig den Ball laufen zu lassen und sich gute Wurfpositionen zu erarbeiten, sodass der Ball unnötig schnell in die Hände der Schriesheimer gespielt wurde. Auch in der Abwehr wurden die Gäste nachlässiger, da man weniger konsequent den Spielfluss der Gegner unterband und ermöglichte diesen so bis zur Halbzeit auf 12:10 heranzukommen.

Nach der Halbzeit starteten die Birkenauerinnen wieder konzentriert und konnten ihre Führung dank Irina Gerard auf 15:11 ausbauen. Danach schalteten die Gäste aus Birkenau wieder einen Gang zurück und verspielten die Möglichkeit, die Führung weiter auszubauen. Die Schriesheimer Damen konnten dies nutzen, um nochmals den Abstand zum 17: 15 zu verkürzen, ehe eine zehnminütige torlose Phase folgte. Aus dieser konnten sich die Birkenauerinnen jedoch erfolgreich mit einem Doppelpack von Irina Gerard lösen und bewahrten in einer etwas hitzigen Schlussphase die nötige Ruhe. Die Heimmannschaft aus Schriesheim jedoch konnte keiner ihrer Torchancen mehr erfolgreich verwerten, sodass die Gäste ihren Vorsprung auf das finale 22:17 ausbauen konnten.

TSV Birkenau:
Fried im Tor; Gérard 9/1, Mülbert, Platzer, Martin 4, A. Klink 2, Hohl 2, Knapp, Winkler, R. Klink 4, Kesper, Rauch 1/1, Stein, Osada

(Artikel: Katharina Knapp)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.